Wachsen und blühen

Mit aller Wertschätzung, die gute Pflege verdient.

Arbeiten im Matthias-Claudius-Heim

Etwas sein. Und etwas werden.

Wer möchte, kann bei uns Karriere machen: Der Aufstieg vom Azubi zur Wohnbereichsleitung ist nur ein Beispiel dafür, dass wir individuelle Aufstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten nach Kräften fördern. Und unsere Leute bleiben in der Regel viele Jahre hier. Das liegt zum Beispiel an den Vorteilen eines gemeinnützigen, nicht profitorientierten Arbeitgebers und dem überdurchschnittlichen, absolut verlässlichen Tarifvertrag der Diakonie (KTD). Vor allem aber ist es der freundliche, respektvolle Umgangston bei uns – in den vielfältigen Teams, mit den Bewohnerinnen und Bewohnern, mit den Angehörigen und den Menschen, die uns besuchen. Dieser Respekt ist auch Ausdruck für den Wert der Arbeit, die bei uns geleistet wird.

Das könnten wir auch Ihnen bieten:

Perspektive durch Förderung

Individuelle Entfaltungsmöglichkeiten

Etwa 150 Menschen arbeiten bei uns, und bei jedem Einzelnen legen wir Wert auf Förderung und Unterstützung: Jede und jeder, der will, kann bei uns etwas werden – ganz nach den individuellen Wünschen und Zielen. Die Fort- und Weiterbildung unserer Mitarbeitenden unterstützen wir nach Kräften, zum Beispiel mit regelmäßigen und gezielten Angeboten. In der Folge bleiben die meisten Kolleginnen und Kollegen viele Jahre bei uns, häufig bis zum Ruhestand.

Wertschätzende Atmosphäre

Freundlicher und immer respektvoller Umgang

Wir wissen: Jede Pflegekraft ist ein Individuum, das seine Persönlichkeit in die Arbeit einbringt und vollste Anerkennung verdient. Die Grundlage für gute Pflege ist ein vertrauensvolles, respektvolles Arbeitsklima und ein freundlicher Umgang, der selbstverständlich für uns alle ist. Wir begegnen einander mit Wertschätzung. Teil dieser Wertschätzung sind auch unsere durchdachten und erprobten Abläufe – damit Sie Gewissheit haben, dass auch nach Ihrem Dienstschluss alles in Ordnung ist.

Sicherheit nach Tarif

Faire und verlässliche Bezahlung

Wir zahlen verlässlich nach dem Kirchlichen Tarifvertrag der Diakonie (KTD): Sie erhalten 12,86 Monatsgehälter mit Sonderzahlungen, Weihnachts- und Urlaubsgeld. Ihre Eingruppierung erfolgt nach Berufserfahrung. Bei uns ergibt das zur Zeit durchschnittlich ca. 4.200 € brutto im Monat für examinierte Pflegefachkräfte, ca. 3.380 € brutto für GPA und ca. 3.000 € brutto für Pflegehelfer – plus zusätzliche Altersvorsorge durch eine Zusatzrente. Sie haben eine Fünftagewoche, 30 Tage Urlaub im Jahr und viele weitere Vergünstigungen und Vorteile, darunter ein Zuschuss zur HVV-Proficard, ein Sportprogramm, Massageangebot und eine vergünstigte Mitgliedschaft im Sportstudio. Sprechen Sie uns an, wir stellen Ihnen die Details gern vor!

Feste Teams

Ohne Personal aus Zeitarbeit

Wir setzen auf feste Teams, in denen meist junge Mitarbeitende mit langjährigen zusammenarbeiten. Das ermöglicht unterschiedliche Zugänge und Herangehensweisen – ein Gewinn für alle. Vor einigen Jahren haben wir uns gegen Mitarbeitende aus Zeitarbeitsfirmen entschieden. Mit Erfolg: Wir kommen komplett ohne Zeitarbeitskräfte aus, die Wünsche der Beschäftigen finden bei der Dienstplan ihre Berücksichtigung. So gewährleisten wir die bestmögliche Kontinuität in der Betreuung unserer Bewohnerinnen und Bewohner.

Spezialisierung Demenz

Positionierung mit Zukunft

Für die Betreuung von Menschen mit dem Krankheitsbild Demenz haben wir uns einen guten Ruf erarbeitet. Daraus resultieren viele Anfragen für Pflegeplätze – sowie ein geschärftes Profil für unsere Pflegekräfte. Wenn Sie sich im Bereich der Demenz und Gerontopsychiatrie spezialisieren möchten, sollten Sie sich unbedingt bei uns melden. Wir unterstützen Sie mit gezielten Fort- und Weiterbildungen für diesen wichtigen und auch immer wichtiger werdenden Aufgabenbereich.

Ein Beruf mit Zukunft

Ausbildung zur Pflegefachkraft und zur Gesundheits-/Pflegeassistentin (m/w/d)

Was man sät, das wird man ernten – diese alte Weisheit nehmen wir auch für unsere Nachwuchskräfte ernst. Unsere Herangehens- und Arbeitsweise, die Qualitätsstandards und unsere Wertegrundlagen für gute Pflege möchten wir weitergeben. Den etwa neun Auszubildenden pro Jahr können wir sehr gute Bedingungen anbieten, zum Beispiel viele augebildete Praxisanleiter für eine besonders gute Ausbildung. In der Regel kümmert sich pro Wohnbereich ein Praxisanleiter oder eine Praxisanleiterin nur um unsere Azubis. Ausbildungsbeginn ist jedes Jahr im Februar und im August. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf, wenn Sie sich für einen Ausbildungsplatz interessieren.

Engagement für die Sache

Ehrenamt und Freiwilligendienst

Von besonderem Wert sind auch unsere ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer. Sie begleiten Veranstaltungen, musizieren oder singen mit Bewohnerinnen und Bewohnern, machen mit ihnen Besorgungen oder helfen bei Festen – zum Teil schon seit vielen Jahren. Dennoch suchen wir laufend weitere Menschen, die sich gern einbringen möchten. Wenn Sie verlässlich etwas Zeit erübrigen können, möchten Sie vielleicht auch eine Patenschaft zu einer Person übernehmen. Melden Sie sich gern für einen Kennenlern-Termin! 
Wenn Sie ein FSJ oder einen anderen Freiwilligendienst bei uns absolvieren möchten, nehmen Sie Kontakt zu uns auf oder wenden Sie sich direkt an das Diakonische Werk, das die Plätze zentral vergibt.

Warum ich gerne hier arbeite? Wir gehen außerordentlich respektvoll miteinander um und alle Wege stehen mir offen.

Ginalie Cron, Auszubildende zur Altenpflegerin im 3. Ausbildungsjahr

Freie Stellen im Matthias-Claudius-Heim

Jobs mit Perspektive

Haben Sie Interesse?

Dann sind wir gespannt, Sie kennenzulernen! Über das Kurzbewerbungsformular können Sie uns Ihre Kontaktdaten senden – wir melden uns dann bei Ihnen.

* Pflichtfeld

Für Hinweise zur Verarbeitung Ihrer Eingaben und Widerrufsmöglichkeiten verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung.

Oder haben Sie Fragen? Rufen Sie uns einfach an:

(040) 69 69 53-12

Sie können uns Ihre Frage oder Ihre Bewerbungsunterlagen auch per E-Mail an bewerbung@mch.diakoniestiftung.de, als Nachricht über das Kontaktformular oder per Post an Matthias-Claudius-Heim, Walther-Mahlau-Stieg 8, 22041 Hamburg-Wandsbek senden. 
Wir freuen uns auf Sie!

Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Arbeit im Matthias-Claudius-Heim

Wie bewerbe ich mich am besten bei Ihnen?

Sie können sich über das oben stehende Onlineformular schnell und einfach bei uns bewerben, oder uns eine E-Mail an bewerbung@mch.diakoniestiftung.de senden. Auch postalische Bewerbungen sind selbstverständlich möglich, schreiben Sie dazu an Matthias-Claudius-Heim, Walther-Mahlau-Stieg 8, 22041 Hamburg-Wandsbek. Bewerbungen über das Onlineformular sind immer am einfachsten und schnellsten.

Nehmen Sie auch Quereinsteiger?

Sehr gerne. Sicher haben Sie in Ihrem bisherigen Beruf viele Fähigkeiten erlernt und Erfahrungen gesammelt, die Sie in der Pflege nutzen können. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Wann muss ich mich für einen Ausbildungsplatz bewerben?

Ausbildungsbeginn ist jedes Jahr im Februar und im August. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf, wenn Sie sich für einen Ausbildungsplatz interessieren.

Den etwa neun Auszubildenden pro Jahr können wir sehr gute Bedingungen anbieten, zum Beispiel viele augebildete Praxisanleiter für eine besonders gute Ausbildung. In der Regel kümmert sich pro Wohnbereich ein Praxisanleiter oder eine Praxisanleiterin nur um unsere Azubis.

Ich möchte mich ehrenamtlich engagieren. Haben Sie Bedarf?

Wir freuen uns immer über Menschen, die sich ehrenamtlich bei uns engagieren möchten. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Gemeinsam finden wir ein passendes Tätigkeitsfeld für Sie.

Haben Sie auch Einrichtungen mit freien Stellen an anderen Orten in Hamburg?

Wir sind eins von elf Häusern der Diakoniestiftung Alt-Hamburg, die überall über die Stadt verteilt sind. Auch in diesen anderen Häusern der Stiftung erwarten Sie offene Stellen mit attraktiven Arbeitsbedingungen. Über die Stellenübersicht der Stiftung erfahren Sie, welche Stellen gerade zu besetzen sind.

Und jetzt? Wenden Sie sich an mich.

Gern kümmere ich mich um Ihr Anliegen persönlich. Rufen Sie mich an, schreiben Sie mir eine Nachricht oder kommen Sie vorbei.

Sie erreichen mich telefonisch von Montag bis Freitag 
9 bis 15 Uhr unter der Nummer (040) 69 69 53-12 und per 
E-Mail unter thalmann@mch.diakoniestiftung.de.

Matthias-Claudius-Heim
Walther-Mahlau-Stieg 8
22041 Hamburg-Wandsbek

Ihr Philipp Thalmann

Pflegedienstleiter im Matthias-Claudius-Heim